Couperose Besenreiser Teleangiektasien Rosacea mit IPL-Licht

Die Vaskulären Läsionen entstehen durch eine Stauung des Blutes in den sehr feinen kapillaren Blutgefäßen der Haut. Durch den Blutstau werden dünne Gefäße erweitert (dehnen sich aus) und verlieren an Elastizität. Blut tritt aufgrund einer erhöhten Durchlässigkeit in das umliegende Gewebe aus. Neue Blutgefäße bilden sich nahe der hautoberfläche, die vorwiegend um die Nase, Wangen und an den Beinen als netzartige Rötungen durch die Haut schimmern.

Für ca. 4 Stunden fühlen sich die behandelten Stellen brennend bis leicht schmerzlich an, etwa wie nach einem starken Sonnenbrand. Diese Nebenwirkung ist normal und verschwindet nach Ablauf dieser Zeit recht schnell.